>>Jugendbereich
Jugendbereich 2017-01-25T21:13:04+00:00

Wir setzen auf die Jugend

Zielsetzung

Grundlage aller Maßnahmen zur Förderung des Spitzensports und Elitebildung ist die Basisarbeit in „kleinen“ Vereinen. Altersbezogen angemessene Spiel-, Trainings- und Betreuungskonzepte sind der Schlüssel für Motivation und soziale sowie sportartspezifische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Um die dafür notwendige Fachkompetenz von Trainern, Betreuern und Jugendleitern in den Vereinen zu erweitern, sind die Trainer dazu angehalten, Bildungsangebote wahrzunehmen.

Die allumfassende Grundlagenausbildung fußballerischer und motorischer Fertigkeiten stellt den Kernpunkt aller Maßnahmen dar. Demnach geht es nicht vorrangig um kurzfristige Erfolgsergebnisse, sondern vielmehr um einen strukturierten Ausbildungsprozess, mit dem Ziel, die Spieler für das Fußballspiel zu begeistern, insbesondere aber auch die Spieler in den Kategorien C- und B- Jugend für höhere Kategorien vorzubereiten. Dazu sind folgende Grundelemente wesentlich:

Detaillierte Trainingsarbeit

Alle Trainingseinheiten sollen sorgfältig und schwerpunktbezogen vorbereitet sein. Inhaltliche und methodische Vorgaben sind das DFB-Stützpunkttraining.

Der Fokus liegt auf der fußballerischen Ausbildung

Zu jeder Trainingseinheit gehört mindestens eine Spielform. Dabei ist zu bedenken, dass diese spielnah sind und Teil des Schwerpunktes darstellen. Das Spiel ist Schwerpunkt der Ausbildung.

Prinzip der Nachhaltigkeit

Perspektivische Planung und systematischer Leistungsaufbau haben einen höheren Stellenwert als die kurzfristige Erfolgsorientierung.

Entwicklungsbezogenes Training

Darunter ist ein systematisches Schwerpunkttraining mit alters- bzw. entwicklungsgerechten Inhalten und Ansprachen nach den inhaltlichen und methodischen Grundsätzen und Vorgaben des DFB zu verstehen.

Systematisches Korrigieren

Am Schwerpunkt orientierte Korrekturen stellen die Grundlage für die nachhaltige Trainingsarbeit dar, daher sollte jede Übungsform mit einem konkreten Lernziel verknüpft sein. Gezielte Korrekturen sollen dabei zur Erreichung des Lernzieles beitragen.

Das Training orientiert sich an den Erkenntnissen des modernen Fußballs, und lehnt sich stark an den Vorgaben des DFB an.

Training und Wettkampf bilden eine Einheit

Das Spiel leitet das Training ab. Wir suchen spielnahe Trainingsübungen. Der Wettkampf ist die beste Trainingskontrolle, daher sollen im Training erlernte Fertigkeiten auch im Spiel eingefordert werden.

Spaß und Freude vermitteln

Die Vermittlung von Spaß und Freude am Spiel sind die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Lernprozess.