>SSV Brixen vs SPG.Etschtal
17:00

Zusammenfassung

SSV Brixen vs. Spg. Etschtal 3:1 (0:1)

SSV Brixen: Maximilian Mair – Daniel Huber, Daniel Tauber, Stefan Ausserhofer, Alex Kantioler – Damian Kerschbaumer, Manuel Hans Dianese, Jordan Alessio Dalla Valle, Loris Albertini – Alex Vecchio, Ivan Vecchio

Reservebank: Patrick Winkler, Alex Dalfovo, Leonardo Sheshi, Christian Mattia, Manuel Kinzner, Muharrem Reci, Markus Oberrauch

Spg. Etschtal: Philipp Huber – Maximilian Thaler, Markus Adami, Angelo Gottardi, Juri Targa – Tobias Adami, Dario Agrizzi, Alex Corso (ab 55. Minute Alex Mathá), Fabian Saltuari, Patrick Lezuo (ab 70. Minute Oliver Weger)

Reservebank: Mattia Di Tondo

Am dritten Spieltag der heurigen Junioren-Regionalmeisterschaft war unsere Mannschaft zu Gast in Brixen. Trainer Martin Albenberger musste auf einigen Positionen im Vergleich zur Vorwoche umstellen, da kurzfristig mehrere Spieler ausfielen. Aber davon war zunächst nichts zu sehen. Brixen von Anfang an zwar am Drücker, aber die Spielgemeinschaft stand wie in den vergangenen beiden Spielen defensiv sehr kompakt und ließ in der Startphase wenig zu. Als jedoch Angelo Gottardi in der 10. Minute bei einem Abwehrversuch im Strafraum zu Boden ging und ein Schussversuch eines Gegenspielers aus unmittelbarer Nähe an seinem Arm landete, zeigte der Schiedsrichter zur Verwunderung aller auf den Elfmeterpunkt. Philipp Huber im Terlaner Tor aber hielt hervorragend und verhinderte so einen frühen Rückstand der Gäste. Brixen in der Folge etwas unsicher, unsere Mannschaft kam immer besser ins Spiel, ohne in der Defensive zu schwanken. Lukas Lintner etwa entwischte in der 28. Minute seinem Gegenspieler, sein Schuss aber kein Problem für den Brixner Torhüter. Sieben Minuten später klappte es aber besser: nach einem Eckball der Hausherren klärte Markus Adami, der Ball gelangte zu Alex Corso, der mit einem Lochpass Lukas auf die Reise schickte, dieser schob schließlich eiskalt am herausstürmenden Schlussmann der Brixner vorbei zur Führung. Die Gastgeber konnten nicht mehr reagieren und somit ging es mit der 1:0-Führung in die Kabine.

In Halbzeit zwei zunächst dasselbe Bild, Brixen offensiv präsenter, doch Terlans Abwehr stand weiterhin sehr gut. Dann aber kam die 62. Minute: nachdem es unsere Mannschaft zweimal versäumte, den Ball endgültig zu klären, kam dieser an der Strafraumgrenze zu einem Brixner Stürmer, dieser drang in den Strafraum ein, nahm dort den Körperkontakt mit Maximilian Thaler dankend an und ging zu Boden. Erneut Elfmeter für die Hausherren. Und dieses Mal konnte auch Philipp im Tor nichts machen, Manuel Dianese verwandelte zum 1:1. Nun schien sich der Knoten bei den Gastgebern etwas gelöst zu haben, sie spielten nun deutlich drangvoller nach vorne. In der 68. Minute wurde Terlan erneut kalt erwischt: nach einer Aktion auf der rechten Seite wurde Ivan Vecchio im Strafraum sträflich alleine gelassen und schiebt zur Führung für die Brixner ein. Nun warf unsere Mannschaft alles nach vorne, der Mangel an zur Verfügung stehenden Wechsel machte sich nun allerdings etwas bemerkbar. Somit blieben klare Torchancen in der Schlussphase aus. Zwei Minuten vor dem Ende dann machten die Gastgeber den Deckel drauf: Loris Albertini überwindet Philipp Huber aus kurzer Distanz zum 3:1-Endstand. Somit steht unsere Mannschaft leider erneut mit leeren Händen da, mit der Leistung und dem Willen, der gezeigt wurde, kann man aber durchaus zufrieden sein. Am nächsten Samstag wird dann der FC Neugries zu Gast in Terlan sein.

Chronologie:

10. Minute: Schmeichelhafter Handelfmeter für die Hausherren, Angelo Gottardi bekommt am Boden liegend aus nächster Entfernung den Ball auf den Arm. Philipp Huber aber hält hervorragend per Fußabwehr.

28. Minute: Erste Chance für die Gäste. Lukas Lintner entwischt auf der rechten Seite seinem Gegenspieler, sein Schussversuch aber kein Proble, für Maximilian Mair im Brixner Tor.

35. Minute: TOR!! 1:0. Die Führung für die Spielgemeinschaft: Markus Adami klärt den Ball aus der Gefahrenzone, das Spielgerät gelangt zu Alex Corso, der Lukas auf die Reise schickt. LL9 bleibt eiskalt und schiebt am herausstürmenden Mair vorbei zum 1:0.

— Halbzeit —

62. Minute: TOR. 1:1. Erneut fragwürdiger Elfmeter für die Gäste: ein Brixner Stürmer geht nach leichtem Körperkontakt mit Maximilian Thaler zu Boden. Manuel Dianese verwandelt, Philipp dieses Mal chancenlos: 1:1.

65. Minute: Klasse Tat von Philipp Huber!! Alex Vecchio kommt im Strafraum zum Schuss, Philipp pariert exzellent am kurzen Eck.

68. Minute: TOR. 1:2. Nun passiert es aber doch: schöne Aktion der Gastgeber auf der rechten Seite, Ivan Vecchio wird am langen Pfosten sträflich alleine gelassen. Huber im Tor der Gäste erneut ohne Chance, 1:2.

88. Minute: TOR. 1:3. Loris Albertini macht den Deckel drauf, aus kurzer Distanz überwindet er Philipp Huber im Terlaner Tor.

— Spielende —

Spielort

Brixen

Ergebnisse

Club1. Hälfte2. HälfteToreSpielausgang
SSV Brixen003Sieg
SPG.Etschtal001Niederlage
2017-02-04T20:47:23+00:00