>ASC Passeier vs AFC Terlan Sturmtruppen
20:30

Zusammenfassung

Mit viel Selbstvertrauen nach dem Auftaktsieg gegen Ulten (3:1) traf unsere Mannschaft auswärts in St. Leonhard auf den ASC Passeier. Sie konnte dieses gute Gefühl auch gleich umsetzen: In der 10 Minute nutzte Canal Alexander einen langen Pass von Reiterer Christoph zur 1:0 Führung. Nach einer halben Stunde wehrte unser Torhüter Seebacher Georg einen Freistoß und einen Kopfball der Gegner mit einer Parade ab. Kurz vor der Pause sah Spitaler Andreas die Gelbe Karte, welche nicht ohne Folgen bleiben sollte (40.). In der zweiten Halbzeit kamen zunächst die Passeirer nach einem Eckball zu mehreren Schüssen, letztendlich landete der Ball aber neben dem Tor (65.). Im Gegenzug traf Spitaler Andreas allein vor dem gegnerischen Schlussmann nur den Pfosten (66.). Eine Viertelstunde vor Schluss verfehlte ein Freistoß der Passeirer das Ziel nur knapp. In der 80. Minute dann die spielentscheidende Szene: Unser Keeper Seebacher Georg konnte einen selbstverschuldeten Elfmeter halten. So kam es wie es kommen musste: Kurz vor Schluss netzte Spitaler Andreas, nach einem schnellen Konter und einem Pass von Seebacher Josef, alleine vor dem leeren Tor stehend zum vorentscheidenden 2:0 ein (87.). Damit noch nicht genug erhöhte ersterer in der letzten Minute der regulären Spielzeit mit einem Weitschuss aus 40 Meter über dem Passeirer Keeper sogar noch auf 3:0 und ließ sich danach zu einem höhnischen Torjubel hinreißen was der Schiedsrichter mit Platzverweis (gelb/rot) quittierte. Somit gewinnt unsere Mannschaft mit bitteren Beigeschmack.

Spielort

St.Leonhard

Ergebnisse

ClubToreSpielausgang
ASC Passeier0Niederlage
AFC Terlan Sturmtruppen3Sieg
2018-09-25T15:56:29+00:00