>ASC Passeier vs SPG.Etschtal
15:00

Zusammenfassung

Erste Niederlage in St. Leonhard gegen ASC Passeier 3:2

Aufstellungen

Passeier: 1 Hannes Hofer, 2 Tschöll Philipp, 3 Pircher Armin, 4 Gögele Patrick, 5 Delucca Jan, 6 Gufler Adrian, 7 Laimer Julian, 8 Hofer Manuel, 9 Tschöll Jonas, 10 Zipperle Josef, 11 Larch Kevin, 13 Buchschwenter Christian, 14 Hofer Lorenz, 15 Pichler Benjamin, 16 Pixner Christoph, 17 Kofler Philipp

Terlan: 1 Daniele Alex, 2 Targa Juri, 3 Palladino Niklas, 4 Corso Alex, 5 Gottardi Pietro, 6 Gottardi Angelo, 7 Walcher Andreas, 8 Locher Andreas, 9 Clemente Christian, 10 Bagnato Lukas (60. Rungger Tobias), 11 Dipoli Jannis

Eine besondere Situation musste unsere Juniorenmannschaft letzten Samstag in St. Leonhard Passeier meistern. Torwart, Max Egger, viel aus Arbeitsgründen aus, somit ging ein Feldspieler, Alex Daniele, zwischen die Pfosten. Er machte seine Sache gut, sehr gut. Gegen die körperlich sehr starken Passeirer ging unsere Mannschaft konzentriert und hoch motiviert ins Spiel. Terlan ließ sehr wenig zu und die wenigen Bälle die auf unser Tor kamen, entschärfte Alex sicher. Nach vorne hatten wir einige gute Abschlüsse. So in der 10. Minute. Christian Clemente nimmt einen Pass aus dem Mittelfeld an und schickt Lukas Bagnato, letzterer gewinnt einen Pressball, setzt die Kugel allerdings knapp am Tor vorbei. In der 14. Minute eine Eck von Alex Corso, der Kopfball von Jannis Dipoli segelt rechts am Tor vorbei. In der 28. Minute setzt sich Andreas Walcher auf Rechts durch, sein Schuss geht über das Tor. In der 31. Minute die verdiente Führung. Ein Eckball von Alex Corso findet den Kopf von Andi Walcher am zweiten Pfosten, dieser legt in die Mitte, wo Jannis Dipoli einköpft. Halbzeitstand 0:1. Der Pausentee lähmt unsere Mannschaft. Eine fünfzehn minütige Schlafphase bring den ASC Passeier wieder ins Spiel und sogar in Führung. In der 52. Minute verliert Jannis Dipoli einen sicher geglaubten Ball auf der rechten Eckfahne, die Nr. 10 Josef Zipperle bringt den Ball flach in die Mitte, wo Jonas Tschöll unserem Torwart aus kurzer Distanz keine Chance ließ. Nur sechs Minuten später. Eine Passkombination durch die Mitte schließt wieder die Nr. 9 Jonas Tschöll nach Flanke von Julian Laimer mit einem Kopfball ins lange Eck zur 2:1 Führung ab. Aber noch nicht genug. In der 61. Minute startet die Nr. 7 Julian Laimer aus stark abseitsverdächtiger Position auf der linken Seite und zieht aufs Terlaner Tor. Sein Flachschuss ins lange Eck bringt das 3:1. Nun ist Terlan wachgerüttelt und wirft alles nach vorne. Nach der Roten Karte an die Nr. 2 Tschöll Philipp, bekommt Terlan einen fraglichen Elfmeter zugesprochen. Christian Clemente nimmt das Geschenk an und verkürzt in der 83. Minute auf 3:2. Eine weitere rote Karte für den ASC Passeier (Nr. 13 Buchschwenter Christian) gibt Terlan die Möglichkeit noch offensiver zu agieren. Unsere Mannschaft stellt auf Dreier Abwehrkette um und schickt einen Verteidiger in die Sturmspitze. Lange Bälle in den Strafraum bringen zwar Gefahr, aber der ASC Passeier kann mit viel Einsatz den Vorsprung über die Zeit retten. Fazit: in einer fünfzehn minütige Schlafphase hat Terlan drei Punkte verspielt.

Spielort

St.Leonhard

Ergebnisse

ClubToreSpielausgang
ASC Passeier3Sieg
SPG.Etschtal2Niederlage
2018-09-24T09:33:47+00:00