>SPG.Etschtal vs ASC Schlanders
16:00

Zusammenfassung

Aufstellungen

 

Schlanders: 1 Wellenzohn Rudi, 2 Telser Philipp, 3 Horrer Marian, 4 Alber Tobias, 5 Tumler Florin, 6 Clara Michael, 7 Fleischmann Alex, 8 Schuler Thomas, 9 Mair Alex, 10 Telser Lukas, 11 Vansovici Timur, 13 Hört Jonas, 14 Ali Sadiq, 15 Gruber Dominik, 16 Stecher Jan

 

Terlan: 1 Bertolani Diego, 2 Targa Juri (45. Weger Oliver), 3 Palladino Niklas, 4 Daniele Alex, 5 Gottardi Pietro, 6 Gottardi Angelo, 7 Walcher Andreas, 8 Locher Andreas, 9 Clemente Christian, 10 Rungger Tobias (50. Bagnato Lukas), 11 Dipoli Jannis (75. Albenberger Tobias)

 

Auch diesen Samstag war unsere Juniorenmannschaft ohne Torwart. Alessandro Baudoni fällt mit Schlüsselbeinbruch noch bis Weihnachten aus und Max Egger stand aus Arbeitsgründen nicht zur Verfügung. So übernahm die Torwartrolle diesen Samstag Diego Bertolani und machte seine Sache gut. Das Spiel begann von beiden Seiten sehr vorsichtig. Abtasten und daher so gut wie keine Torchancen prägten die ersten Minuten. Erst ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und eine unsortierte Hintermannschaft ermöglichte der Nr. 7 Fleischmann Alex den Ball aufzunehmen und alleine auf Diego zuzulaufen. Der gegnerische Stürmer setzte den Ball am herauseilenden Diego vorbei zum 0:1 ins Netzt. Die Terlaner Jungs waren nun bemüht mehr für die Offensive zu tun, doch die gut sortierte Schlanderser Hintermannschaft ließ nur wenig zu. So war es in der 22. Minute ein Schuss aus spitzem Winkel von Andi Walcher, den der Torwart entschärfen konnte. In der 35. Minute konnte Jannis nach schönem Dribbling abschließen. Sein Schuss allerdings zu schwach. In der zweiten Halbzeit warf Terlan alles nach vorne. Zeitweise agierte unsere Mannschaft mit 4 Stürmern und war so etwas anfälliger für Konter. In der 60. Minute zahlten sich die Bemühungen aus. Nach schöner Doppelpasskombination durch die Mitte über Christian und Lukas, erzielte Letzterer mit einem satten Schuss von 16 Metern das viel umjubelte 1:1. Das Spiel entwickelte sich nun zum offenen Schlagabtausch. Diego konnte mit einer guten Fußabwehr einen Kopfball in letzter Sekunde entschärfen. Auf der anderen Seite reagierte Rudi Wellenzohn im Gästetor hervorragend, als Andi Walcher nach Flanke von Jannis aus kurzer Distanz zum Abschluss kommt. Alles stellte sich schon auf ein Unentschieden ein. Als der Schiedsrichter ein Foul für unsere Mannschaft nicht ahnte, dafür aber in der darauffolgenden Aktion ein Foulspiel für die Gäste an der Strafraumgrenze pfiff. Die Nr. 8 Thomas Schuler legte sich in der 85. Minute den Ball zurecht und zirkelte diesen unhaltbar über die Mauer ins ober Eck. Eine letzte Chance hatte noch Terlan. Tobias Albenberger kam aus 20 Metern zum Abschluss. Sein Schuss geriet etwas zu zentral. Schade in diesem Spiel war mehr zu holen.

Spielort

Terlan

Ergebnisse

ClubToreSpielausgang
SPG.Etschtal1Niederlage
ASC Schlanders2Sieg
2018-10-01T11:40:25+00:00