>SPVG Aldein-Petersberg vs SPG.Etschtal
15:00

Zusammenfassung

Ein 2:2 in einer Wasserschlacht gegen SPVG Aldein-Petersberg

Aufstellungen

Aldein-Petersberg: 1 Aberham Philipp, 2 Defrancesco Tobias, 3 Aberham Patrick, 4 Pernter Lukas, 5 Daldos Florian, 6 Dipauli Andreas, 7 Santa Jakob, 8 Prinoth Felix, 9 Wieser Aaron, 10 Pitschel Christoph, 11 Gamper Lukas, 13 Malfertheiner Patrick, 14 Wieser Alex, 15 Gurdin Niklas

Terlan: 1 Cascone Claudio, 2 Targa Juri, 3 Palladino Niklas, 4 Corso Alex, 5 Gottardi Pietro, 6 Weger Oliver (65. Albenberger Tobias, 7 Walcher Andreas, 8 Locher Andreas, 9 Bagnato Lukas, 10 Bertolani Diego, 11 Dipoli Jannis

In einer von Regen und Wasserpfützen geprägtem Spiel holen die Junioren von Terlan in Aldein einen Punkt. Auf einem sehr schwer bespielbaren Boden hatte Terlan bereits in den ersten Sekunden eine sehr gute Chance. Einen, durch Pfützen gebremster Querpass am Strafraum der Heimmannschaft, nahm Andi Walcher auf und setzte den Ball an den linken Pfosten. Schade das wäre ein gelungener Start gewesen. Es kam kein geordnetes Spiel zu Stande. Ein Spieler rutschte aus, der Ball pfitschte durch oder blieb in einer Pfütze stecken. So entwickelte sich ein wilder Kampf um das Spielgerät. Erst in der 23. Minute gelang unserer Mannschaft eine gute Aktion über Andi Walcher, welcher den Ball in die Mitte legt. Nach einem wilden Gestochere, war es Diego, der am schnellsten schaltete aber den Ball, diesmal, an den rechten Pfosten setzte. Und es kam wie es kommen musste. Unsere Mannschaft vergab die besten Chancen und Aldein-Petersberg ging in Führung. Nach eigenem Einwurf ging der Ball verloren und die Nr. 9 Wieser Aaron entwischte unserer Hintermannschaft. Von der Grundlinie flanke er flach auf die Nr. 11 Gamper Lukas, der aus kurzer Distanz unserem Torwart Claudio keine Chance lies. Noch vor der Halbzeit konnte Terlan ausgleichen. Nach einer feinen Einzelaktion von Jannis legte dieser den Ball zurück auf Diego, welcher es diesmal besser machte und den Ball aus 11 Metern flach einschob. Aldein-Peterberg kam besser aus der Kabine, doch konnten sie Claudio nicht in Verlegenheit bringen. Immer wieder versuchte es Terlan mit weiten Abstößen unseres Torwarts und in der 54. Minute staunten alle Anwesenden nicht schlecht. Eben ein solcher Abstoß wurde länger und länger. Er sprang am gegnerischen Sechzehner auf und landete über dem Torwart im Aldeiner Tor. Unser Torwart Claudio hat uns mit 2:1 in Führung gebracht. Die Führung währte nicht lange. Einen langen Ball in unseren Strafraum fälschte Pietro so unglücklich ab, dass Claudio keine Abwehrchance hatte. 2:2. Beide Mannschaften versuchten es nur noch mit langen Bällen, da der Boden sehr schwer bespielbar war. So waren Torschüsse eher Zufallsprodukte. Erst 5 Minute vor Abpfiff tauchte ein Aldeiner Spieler alleine vor Claudio auf. Dieser bewahrte die Nerven und wehrte mit einem Fußreflex ab. Alles in Allem ein gerechtes Unentschieden auf sehr schwer bespielbarem Boden.

Spielort

Aldein

Ergebnisse

ClubToreSpielausgang
SPVG Aldein-Petersberg2Ausgleich
SPG.Etschtal2Ausgleich
2018-10-29T08:42:59+00:00